allgemeines - Schwimmgemeinschaft Rommerskirchen

Schwimmgemeinschaft
Rommerskirchen e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

allgemeines

Kinder / Jugend
Corona-Info
Schwimmausbildung und Trainingsbetrieb

Die neue CoronaSchVO NRW unterscheidet Hinblick auf die erforderlichen Schutzmaßnahmen drei Stufen:
Inzidenzstufe 1, die bei einer 7-Tage-Inzidenz von höchstens 35 vorliegt,
Inzidenzstufe 2, die bei einer 7-Tage-Inzidenz von über 35, aber höchstens 50 vorliegt, und
Inzidenzstufe 3, die bei einer 7-Tage-Inzidenz von über 50 vorliegt.

Unser Kursangebot richtet sich nach den Vorgaben der jeweiligen Inzidenzstufe und kann sich dementsprechend auch sehr kurzfristig ändern.  

In Inzidenzstufe 3 ist nur Anfängerschwimmausbildung und Kleinkindschwimmen und nur in 5er-Gruppen möglich.

Wir dürfen ausschließlich für Kinder bis 13 Jahren (also Kinder bis zu einem Tag vor ihrem 14. Geburtstag) und ausschließlich Anfängerschwimmausbildung (also keine Bronze-, Silber-,  Goldkurse) erteilen. Dies aber nur kontaktfrei und in festen Teilnehmergruppen zu maximal 5 Kindern, bei maximal 10 Kindern im Wasser. Die Gruppen dürfen sich nicht begegnen!

Unter Beachtung dieser Vorgaben finden in der Inzidenzstufe 3 nur Kurse für unsere „Begleiteten  Nichtschwimmer“ und Kurse für unsere „Seepferdchen“ statt. Die Kinder, die für die angebotenen Kurse eingebucht werden, sind – bis weitere Lockerungen eine Umstrukturierung erlauben, aber längstens bis zum Beginn der Sommerferien – feste Teilnehmer dieser Kurse. Kann ein in den festen Kursen angemeldetes Kind an einem Kurstag nicht an der Schwimmausbildung teilnehmen, darf der Platz nicht nachbesetzt werden!  Bitte melden Sie Ihr Kind daher nur an, wenn Sie sicherstellen können, dass dieses an allen Terminen bis zu den Sommerferien teilnehmen wird. Nicht planbar ist dabei natürlich eine eventuelle kurzfristige Erkrankung Ihres Kindes.  

Wassergymnastik, Aquajogging und Tauchtraining dürfen noch nicht wieder stattfinden, allerdings dürfen wir ein sogenanntes „Familienschwimmen“ anbieten. Vereinsmitglieder (mindestens ein Familienmitglied ist Mitglied des Vereins) können mit ihrer Familie (höchstens 5 Personen aus einem  Haushalt) Dienstag oder Donnerstag abends eine Schwimmzeit buchen.  

Ab Inzidenzstufe 2 und Inzidenzstufe 1 sind alle von uns regulär angebotenen Kurse wieder möglich!

Die während der Inzidenzstufe 3 gebuchten festen Kurse finden dann nicht statt! Sie ruhen und werden mit den fest angemeldeten Teilnehmern (nur) im Fall eines Wiedereintritts in die Inzidenzstufe 3 und längstens bis zu den Sommerferien 2021 wieder aufgenommen. Gleiches gilt für die bereits gebuchten "Familienschwimmzeiten".

Dafür finden alle Kinderschwimmkurse mit einer maximalen Gruppengröße von 20 Kindern wieder statt. Dabei ist für die Mitglieder wieder jeder Termin einzeln online buchbar. Die zuvor erfolgte Buchung eines festen Kurses (oder einer "Familienschwimmzeit") ersetzt diese Buchung nicht. Bei Schulkindern ist entweder ein Negativtest (nicht älter als 48 Stunden) vorzulegen oder die Bestätigung der Eltern erforderlich, dass das Kind innerhalb der letzten 48 Stunden an einer beaufsichtigten Schultestung nach der Coronabetreuungsverordnung mit negativem Testergebnis teilgenommen hat. Die Bestätigung wird konkludent mit der Anmeldung des Kindes zu einem Kurs abgegeben. Bei nicht schulpflichtigen Kindern besteht keine Testpflicht.

Liegt die Landesinzidenz ebenfalls unter 35 ist Innensport auch ohne Test möglich.

Erklärung zum Lockdown

Angesichts des Infektionsrisikos und um eine Überforderung des Gesundheitssystems
zu verhindern, haben Bund und Länder Corona-Maßnahmen beschlossen.

Der Sport, der mit seinen rd. 5,3 Mio. Vereinsmitgliedern allein in NRW einen großen Teil
des öffentlichen Lebens prägt, kann bei dieser gesamtgesellschaftlichen Entscheidung
davon nicht entkoppelt werden.

Auch wenn wir uns gewünscht hätten, dass die Besonderheiten des Schwimmsportes bzw.
die Wirkung der hohen Luftfeuchtigkeit auf Aerosole und des gechlorten Wassers auf Viren
von Beginn der Krise an Berücksichtigung gefunden hätten, und trotz der negativen Effekte
für den Schwimmsport und insbesondere die Schwimmausbildung, tragen wir alle
Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung selbstverständlich solidarisch mit.  

Bleibt zuversichtlich und gesund - und bis hoffentlich demnächst wieder am Beckenrand.
Created with WebSite X5
Zurück zum Seiteninhalt